Chaos- Winterdepression- alles durcheinander?

Das Jahr neigt sich dem Ende. Im Moment weihnachtet es sehr 🙂 . Morgen ist Heiligabend und ruckzuck wird Silvester sein und schon sind wir im Jahr 2019.

Ich habe das Gefühl, in diesem Jahr ist sehr, sehr viel passiert. Es tut sich viel auf der Welt, in den Menschen und um uns herum.

Oft hat es sich für einige so angefühlt, als würde ihnen der Boden unter den Füßen entrissen.

Nichts war mehr wie vorher, der Weg ist weggebrochen und ein neuer Weg war noch nicht zu erkennen. Ein riesiger Abgrund tat sich auf und große Angst schlich sich ein.

In solchen Momenten fühlen wir uns allein, verlassen unglücklich.

Aber lasst euch sagen, wir sind niemals alleine. „Chaos- Winterdepression- alles durcheinander?“ weiterlesen

Zeit für Selbstliebe – Zeit zur Innenschau

Zurzeit werden die Tage immer noch weiter kürzer und die Nächte länger.

Für mich ist diese Zeit, die Zeit zum Rückzug, von außen weg und nach innen gehen. Ich bin an meinem „Rückzugsort“ schreibe Artikel, lese, stricke oder atme einfach weich und arbeite mit meinen Gedanken und Gefühlen – mein dicker Kater Balu, schnarchend neben mir.

Selbst an ihm merke ich es. Im Sommer sieht man ihn höchstens spät abends, wenn der Hunger ihn übermannt. Manchmal erkenne ich ausschließlich daran, dass morgens der Futternapf leer ist, dass er überhaupt Zuhause war. Im Winter geht er wiederum nur kurz raus und ist die meiste Zeit Zuhause.

Diese Jahreszeit ist besonders wichtig für Menschen, die sich leicht und gerne „im Außen“ verlieren.

Bist du ein Macher? Immer Beschäftigt, immer was zu tun, ganz wichtig deine dir gestellten Aufgaben zu erledigen. Wenn du das alles geschafft hast, suchst du dir selber noch mehr Aufgaben? Schaust womöglich, was du für andere tun kannst?

Nur nicht ohne Aufgaben, blos nicht dir alleine überlassen sein. „Zeit für Selbstliebe – Zeit zur Innenschau“ weiterlesen